WoW: 21 Server von TBC Classic sterben heute
 - #eSportsNews #eSports #WOWTBC


von Karsten Scholz
Heute, am 10. August 2022, findet in WoW: Burning Crusade Classic die Konsolidierung der Server statt. Oder anders formuliert: 21 Server, die eine zu geringe Population besitzen, werden offline genommen. Wohin geht’s für die Betroffenen? Das hat Blizzard endlich verraten!

Bereits in der ersten Juni-Woche hatten wir darüber berichtet, dass Blizzard heute, am 10. August 2022, eine ganze Reihe von Servern von WoW: Burning Crusade Classic, die eine zu geringe Population besitzen, vom Netz nehmen will. Doch erst vor wenigen Stunden gab Community Manager Kaivax im offiziellen Forum von WoW bekannt, wohin die betroffenen Charaktere transferiert werden.

05:44
WoW: Blizzards Überlebensratgeber für Burning Crusade Classic (Video)

Auch deutsche Server betroffen

Auf der Liste der insgesamt 21 Realms stehen auch die vier deutschen Server Celebras, Dragon’s Call, Heartstriker und Lucifron. Besonders bitter ist die Abschaltung des RP-Servers Celebras. Zum Ersten, weil es für deutschsprachige Spieler dann keine RP-Alternative mehr gibt. Zum Zweiten, weil die deutsche RP-Community über Monate hinweg dafür kämpfen musste, überhaupt einen DE-RP-Server für WoW Classic zu bekommen.



© der Artikelquelle