von Karsten Scholz
Am 10. August 2022 ist Travis „Indalamar“ Day verstorben. Der ehemalige Blizzard-Entwickler ist gerade einmal 41 Jahre alt geworden. In den 13 Jahren bei Blizzard hatte Day an World of Warcraft, Diablo 3, Starcraft und weiteren Projekten gearbeitet. Viele WoW-Fans hatten aber schon vorher von diesem Teufelskerl mit dem Namen Indalamar gehört …

In den letzten Tagen machte eine traurige Nachricht die Runde. Am 10. August 2022 ist Travis „Indalamar“ Day verstorben. Der ehemalige Blizzard-Entwickler ist gerade einmal 41 Jahre alt geworden. Seine Schwester Rachel und sein Bruder Morgan veröffentlichten am 11. August diesen Tweet:

Vom Krieger-Pro zum Blizzard-Dev

Travis Day stieg im Jahr 2005 bei Blizzard Entertainment ein. Seine ersten Lorbeeren verdiente sich der WoW-Fan als Game Master und im Bereich der Qualitätssicherung. Später übernahm er aber auch immer wieder Game-Design-Aufgaben. In den insgesamt 13 Jahren bei Blizzard sollte Travis an World of Warcraft, Diablo 3, Starcraft und weiteren Projekten arbeiten. Nach seinem Weggang bei Blizzard kam er zuerst bei Phoenix Labs unter, um an Dauntless zu arbeiten. Danach war er beim Tencent-Studio Lightspeed LA tätig.

Viele WoW-Fans hatten aber schon vor 2005 von diesem Teufelskerl mit dem Namen Indalamar gehört. Während in der Beta der Großteil der Krieger-Community nach Buffs schrie, war es dieser Spieler der Gilde Nurfed, der in einem Video demonstrierte, wie unbalanciert stark der auf Wut basierende Archetyp in Wahrheit war. Das Ergebnis: Die Blizzard-Entwickler sahen das Video und verpasstem dem Krieger einen satten Nerf. Die Community tobte. Travis „Indalamar“ Day wurde indes kurz nach dem offiziellen Launch eingestellt.

Für uns schon 2018 Grund genug, um Indalamar in die Liste der bekanntesten oder berüchtigsten Spieler von World of Warcraft aufzunehmen. Und auch bei Blizzard hat man den Bruder von Associate Game Director Morgan Day sehr geschätzt, was die verschiedenen Anspielungen in den Blizzard-Spielen beweisen. Wir denken hier etwa an eine Karte vom „WoW Trading Card Game“, die einen Troll-Krieger mit dem Namen Indalamar darstellt, an das Item Ramaladnis Schlächterklinge oder die NPCs Travis Tagesanbruch und Adept Yad M’Sivart. Wir wünschen der Familie und allen Freunden in dieser schweren Zeit viel Kraft. Ruhe in Frieden, Travis „Indalamar“ Day!





© der Artikelquelle