Oh je, Blizzard fragt gerade, ob ihr Bock auf WoW: Cataclysm Classic habt
 - #eSportsNews #eSports #WOWTBC


WotLK Classic ist noch gar nicht raus, aber World of Warcraft fragt schon nach dem nächsten Addon, Cataclysm. Geht Classic zu weit? Oder sollte das auch noch kommen?

Auf Fans von World of Warcraft kommen gerade gute Zeiten zu. Egal ob die neuste „Retail“-Erweiterung Dragonflight oder das Wiederaufleben vergangener Abenteuer in Wrath of the Lich King Classic – für beide Spielergruppen wird es wohl noch ein gutes Jahr 2022. Aber Blizzard hat seine Augen schon auf die Zukunft gerichtet und schaut, was nach WotLK Classic anstehen könnte. Das wäre dann Cataclysm.

Neue Umfragen wollen wissen, ob ihr Cataclysm Classic wollt.

Was ist passiert? Wie die Seite wowhead berichtet, haben mehrere Spieler Umfragen von Blizzard bekommen. Während die Umfragen zu Beginn noch recht allgemein gehalten sind und das grundlegende Gaming-Interesse abfragen, geht es später deutlicher um die „nächste“ WoW-Erweiterung nach Wrath of the Lich King: Cataclysm.

Oh je, Blizzard fragt gerade, ob ihr Bock auf WoW: Cataclysm Classic habt
 - #eSportsNews #eSports #WOWTBC
Cataclysm Classic – für viele ein Grauen. Für manche eine Hoffnung.

So erfragen die Entwickler zahlreiche Details darüber, was den WoW-Fans denn damals an Cataclysm gefallen hat und welche Features eher negativ angekommen sind. Einige der Fragen aus der Umfrage sind etwa:

  • Welches dieser Features mochtest du am meisten und welches am wenigsten? Transmogrifikation, 2 neue spielbare Völker (Worgen, Goblins), Gilden-Fortschritt-System, Änderungen an den Berufen
  • Was gefällt dir nicht am Raid Finder in Cataclysm?
  • Was gefällt dir an der „Transmogrifikation“?
  • Was gefällt oder missfällt dir am „Umschmieden“?

Die Umfrage macht auf jeden Fall klar: Blizzard scheint die Idee von „Cataclysm Classic“ erst einmal ernst zu nehmen und erkundigt sich nun nach dem Interesse der Fans.

Was ist WoW Cataclysm?
“Cataclysm” war die dritte Erweiterung von World of Warcraft und erzählt davon, wie der Drache Todesschwinge aus dem Mahlstrom ausbricht und die Welt verwüstet. Das löst überall auf der Welt elementare Probleme aus, die manchmal interessante Folgen haben. So beginnen einige Gebiete wieder zu ergrünen, während andere eingeäschert werden. Alte Questgebiete wurden runderneuert und modernisiert, neue Features wie die Transmogrifikation oder eine Verkleinerung der Talent-Bäume kamen ebenfalls dazu.

Warum ist Cataclysm so umstritten? Für viele langjährige Spielerinnen und Spieler gilt Cataclysm als der Wendepunkt von World of Warcraft. Mit dieser Erweiterung verabschiedet sich WoW von seinem ursprünglichen Dasein und entwickelt sich immer drastischer hin zum modernen WoW, wie wir es etwa in Shadowlands kennen.

Hinzu kommt, dass Cataclysm auch einen recht schlechten Ruf bei vielen hat, die damals gar nicht gespielt haben. Denn viele, die erst nach Cataclysm angefangen haben, haben von Veteranen immer wieder zu hören bekommen, dass Cataclysm „der Anfang vom Ende“ gewesen sei.

Cataclysm war auch der erste Versuch von World of Warcraft, die Spielwelt zu modernisieren. Die meisten Gebiete von Azeroth wurden dabei mindestens geringfügig, zumeist aber drastisch überarbeitet. Quests wurden oft zu „Hubs“ zusammengefasst und neue Stories erfunden, die erzählten, wie die Gebiete sich seit dem Kataklysmus verändert hatten.

Das war auf der einen Seite eine schöne Neuerung und eine Weitererzählung der Geschichte, führte auf der anderen Seite aber dazu, dass die ganzen originalen Quests verschwanden. Das Gefühl, dass Blizzard mit Cataclysm den Spielern einen großen Teil der alten Welt „weggenommen“ hatte, machte sich schon damals breit.

Ob Blizzard wirklich ein „Cataclysm Classic“ bringt, bleibt also abzuwarten. Dass es solche doch recht spezifischen Umfragen gibt, zeigt aber zumindest, dass die Entwickler offen für Veränderungen scheinen und im Fall von Cataclysm Classic auch nicht davor zurückschrecken, große Features wie den Raid-Finder oder die Reduktion der Talentpunkte über den Haufen zu werfen.

Was müsste ein „Cataclysm Classic“ für euch bringen, damit es gelingen kann? Oder sollte Blizzard lieber bei WotLK Classic aufhören?