Die nordamerikanische Organisation Noble hat sich von ihrem VALORANT-Kader getrennt, der derzeit Angebote von anderen Teams einholt, gaben die Spieler heute bekannt.

Die Mannschaft hat kürzlich Aleko „Leviathan“ Gabuniya an TSM verloren, der voraussichtlich noch in diesem Monat rechtzeitig zum VALORANT Championship Tour Stage 3 Challengers 2 Open Qualifier in die Organisation eintreten wird. Dieser Schritt lässt den Kader mit vier Spielern zurück, aber sie suchen aktiv nach einer endgültigen Ergänzung.

Auch die Organisation verlor Der 16-jährige VALORANT-Spieler Zachary „zekken“ Patrone zu XSET am 26. Juni nach einer Reihe erfolgreicher Einzelleistungen auf Ebene zwei.

Aber der neue Kader, dessen Formulierung nach ein paar Wochen gemeinsamer Übung kommt, hat kürzlich einige der besten Teams in VALORANT besiegt. Während der VALORANT Champions Tour North America Stage 3 Challengers 1 Open Qualifier, die am 4. Juli endete, besiegte Noble den Turnierfavoriten TSM in der Runde der letzten 32, um sie aus dem Wettbewerb zu eliminieren. 100 Diebe wurden jedoch später besiegt Noble, was bedeutet, dass das Team die Qualifikation für Challengers 1 knapp verpasst hat. Das Hin- und Her-Match endete damit, dass 100T Noble auf der dritten und letzten Karte mit 13-8 besiegte.

Noble wurde kürzlich auch Zweiter bei den Nerd Street Gamers: Summer Championship Monthly im Juni. Das Team besiegte Insight im Halbfinale, bevor es im großen Finale gegen EZ5 verlor. Obwohl das Team noch nicht das höchste professionelle VALORANT-Level erreicht hat, hat es bedeutende Schritte nach vorne gemacht, selbst nach dem Verlust von zwei seiner Starspieler.

Das Team wird am VCT Stage 3 Challengers 2 Open Qualifier teilnehmen, der später in diesem Monat beginnt. Da die Spieler für eine neue Organisation unterschreiben möchten, können sich die Teams an den Trainer wenden Austin „Apex“ Copeland für Anfragen.

Die ehemalige Noble-Mannschaft wird vorübergehend die folgende Aufstellung aufstellen:

  • FrostyZK
  • Colin „Präzision“ O’Neill
  • Nate „Pagan“ Lopez
  • Brandon „bdog“ Michael Sanders
  • Austin „Apex“ Copeland (Trainer)
  • Andreas aRubyz Seewer (Cheftrainer)