MultiVersus bricht Kampfspielrekorde mit mehr als 140.000 Spielern, die an der offenen Beta teilnehmen
 - #eSportsNews #eSports #RainbowSix


MultiVersus war bereits ein Hit, bevor das Spiel überhaupt vollständig in der Open Beta veröffentlicht wurde, aber als es die Massen erreichte, schoss es über das hinaus, was jemals zuvor ein Kampfspiel erreicht hatte – zumindest auf dem PC.

Gleich am ersten Tag der Open Beta MultiVersus erreichte laut SteamDB einen Rekord von 144.456 gleichzeitigen Spielern auf Steam und brach unter den ersten vier Titeln auf der Plattform auf, nachdem er in der letzten Woche während der frühen Zugriffsphase im Durchschnitt rund 40.000 erreicht hatte.

Selbst diese frühen Zugriffszahlen hätten jedes andere Kampfspiel auf dem PC in den Schatten gestellt, wobei die meisten namhaften Spiele an einem typischen Tag durchschnittlich zwischen 1.000 und 7.000 Spieler haben. Der einzige Ausreißer, den es gibt Schlägerei, Dies ist ein weiterer Free-to-Play-Plattformkämpfer, der regelmäßig über 15.000 Spieler anzieht.

MultiVersus bricht Kampfspielrekorde mit mehr als 140.000 Spielern, die an der offenen Beta teilnehmen
 - #eSportsNews #eSports #RainbowSix
Screengrab über Warner Bros. Games

In Bezug auf die Spitzenwerte bei Steam sind 144.456 Spieler so weit entfernt von dem, was jedes andere Kampfspiel jemals erreicht hat, einschließlich Schlägerei. Vor MultiVersus, Dragon Ball Fighter Z hielt den Rekord für Spitzenspielerzahlen in diesem Genre, ausgenommen solche wie Hölle: Klingenpunkt und Für Ehrebei 44.303, als es im Januar 2018 gestartet wurde, laut Steam Charts.

Das Aushängeschild der Fighting Game Community (FGC) und Content Creator Maximilian Dood hat es am besten ausgedrückt, als er feststellte, dass dies ein großer Erfolg für die gesamte Szene ist, da es ein frühes Beispiel dafür ist, dass das Free-to-Play-Modell für mehr Kampfspiele funktionieren kann. Nicht nur das, auch die große Spielerzahl wird dabei helfen, durchzuhalten MultiVersus da es ein gesundes Matchmaking-System haben wird, um neue und wiederkehrende Spieler anzutreiben, die spielen möchten.

Diese rekordverdächtige Eröffnung verheißt auch für Player First Games und Warner Bros. Games Gutes, denn selbst wenn diese Zahlen irgendwie einen Sturzflug nehmen, werden sie der Konkurrenz immer noch um Längen voraus sein. Und all das berücksichtigt nicht einmal Benutzer von Xbox, PlayStation und Epic Games Store, die dank vollständig unterstütztem Crossplay und Cross-Progression alle gegeneinander spielen können.

Auch WB Games feiert insgesamt mit MultiVersus Es ist jetzt das größte Spiel, das jemals von der Firma veröffentlicht wurde, und übertrifft eine andere kürzlich erschienene Veröffentlichung –Lego Star Wars: Die Skywalker-Sagadas beim Start im April einen Höchststand von 82.517 erreichte.

MultiVersus war auch ein Hit auf Twitch und brach laut SullyGnome die Marke von 151.000 Zuschauern mit einem Spitzenwert von 3.634 Kanälen, die das Spiel ausstrahlten. Damit ist es dem Allzeithoch von 172.425 Zuschauern am 20. Juli am nächsten gekommen, das von einer Mischung aus frühem Hype und Spielern angetrieben wurde, die versuchten, Codes für frühen Zugang über Twitch Drops zu erhalten.

Beide Zahlen übertreffen Tekke 7, Dragon Ball FighterZ, Streben nach Guilty Gearund sogar Street Fighter V höchste Zuschauermarke im letzten Jahr, mit nur SFV kam im letzten August sogar mit 143.276 Zuschauern in die Nähe.

Es ist wahrscheinlich, dass diese Zahlen in den nächsten Wochen langsam zurückgehen werden, aber der Free-to-Play-Charakter von MultiVersus macht es neuen Spielern einfacher als je zuvor, das Spiel wieder aufzunehmen, oder ausgeschiedenen Spielern, wann immer sie wollen, wieder einzusteigen.