Die FIFA 23-Ratings von Juventus sind durchgesickert. Einer der erfolgreichsten italienischen Clubs der letzten Jahre bekommt einige Upgrades, aber auch viele Downgrades. So werden die „Bianconeri“ in FIFA 23 aussehen!

Juventus-Ratings in FIFA 23
 - #eSportsNews #eSports #Rocket
Wird Juventus in FIFA 23 so aussehen? | © EA Sports/EarlyGame

EA Sports und Microsoft veröffentlicht FIFA 23 aus Versehen auf Xbox am 30. August 2022 – einen ganzen Monat vor der eigentlichen Veröffentlichung. EA Play-Mitglieder konnten das neue FIFA bereits spielen – die Online-Modi wurden jetzt offline genommen –, aber sie konnten nicht verhindern, was als nächstes passierte: Alle neuen Bewertungen wurden durchgesickert.

Ob EA die Gesamtwertung noch einmal ändern wird, ist nicht bekannt. Wir gehen jedoch davon aus, dass die Bewertungen endgültig sind. Es wäre seltsam, wenn sie sie einfach wieder schnell ändern würden, schließlich hat EA Gründe, warum sie solche Statistiken wählen.

Juventus in FIFA 23

Von 2011 bis 2020 gewann Juventus Turin 9 Mal in Folge den Scudetto – doch in den vergangenen beiden Spielzeiten konnten sie nicht an ihre Erfolge anknüpfen. Das schlägt sich natürlich auch in ihren Wertungen in der FIFA nieder, denn der aktuelle Kader sieht … ziemlich schlecht aus. Mit anderen internationalen Topteams konnten die Bianconeri bisher nicht mithalten Paris St. GermainManchester City oder Real Madrid schon seit geraumer Zeit.

Juventus-Ratings in FIFA 23

Obwohl Juventus ist endlich zurück in FIFA 23, die Spielerbewertungen sind noch weit entfernt von anderen internationalen Klubs auf höchstem Niveau. Die einzigen beiden Gewinner sind die Neuverpflichtungen Gleison Bremer (+7) und Dušan Vlahović (+6). Ansonsten scheinen die meisten OVRs ziemlich glanzlos zu sein …

SPIELER POSITION BEWERTUNG
Fifa 22
BEWERTUNG

Fifa 23

Wojciech Szczesny GK 87 86 (-1)
Matthias Sehr GK 80 79 (-1)
Leonardo Bonucci CB 85 84 (-1)
Daniele rugani CB 77 76 (-1)
Bremer CB 76 83 (+7)
Lukas Pellegrini

PFUND

74 76 (+2)
Alex Sandro PFUND 83 80 (-3)
Daniel

RB

81 80 (-1)
Juan Quadrat RB 83 83
Matthias DeSciglio RB 76 76
Manuel Locatelli CDM 82 82
Dennis Zakaria CDM 80 81 (+1)
Fabio Miretti CM 70
Arthur CM 83 80 (-3)
Paul Pogba CM 87 85 (-2)
Westen McKennie CM 77 80 (+3)
Adrian Rabiot CM 81 80 (-1)
Nicolo Rovella CM 70 73 (+3)
Markus Der Markt CF 75 75
Federico Kirche LW 83 84 (+1)
Marley Was LW 70
Engel Dund Maria RW 87 84 (-3)
Dušan Vlahovic ST 78 84 (+6)
Moise Kean ST 79 78 (-1)