Die Macher von Tomb Raider kaufen Rechte an Herr der Ringe
 - #eSportsNews #eSports #Valorant


Die Embracer Group ist ein Konglomerat, das unzählige verschiedene Gaming-Studios und Publisher besitzt und gerade die Rechte an „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ gekauft hat. Welche Art von Spielen werden sie machen? Wir haben ein paar Ideen.

Die Macher von Tomb Raider kaufen Rechte an Herr der Ringe
 - #eSportsNews #eSports #Valorant
Ein weiteres Franchise für die Embracer Group! | © Square Enix Europe / New Line Cinema

Okay, bevor wir in diese Geschichte einsteigen, erlauben Sie uns, Ihnen die Embracer-Gruppe vorzustellen. Sie sind im Grunde ein schwedischer Tencent. Sie sind ein riesiges Konglomerat, das mehrere Studios und Publisher besitzt, darunter 3D Realms, Ghost Ship Games, Slipgate Ironworks, DigixArt, Force Field, Easy Trigger, CrazyLabs und Grimfrost. Und jetzt sind sie es Kauf der Rechte an LotR und The Hobbit. Obwohl sie bereits groß sind, ist dies eine erschreckend große Anschaffung für sie. Kommen wir also zu den Details.

Embracer Group erwirbt Rechte an LotR & The Hobbit

Die Embracer Group hat kürzlich „Middle-earth Enterprises“ erworben, das die literarischen Werke von „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ besitzt, um sie sowohl als Videospiele als auch als „zusätzliche Filme basierend auf ikonischen Charakteren“ zu verwenden. Der Preis wurde nicht bekannt gegeben, aber dies war zweifellos ein historisch großer Kauf.

Als die Pressemitteilung von der Embracer Group lautet:

Die Embracer Group AB („Embracer“) hat über ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft Freemode eine Vereinbarung zur Übernahme von Middle-earth Enterprises getroffen, einer Abteilung der Saul Zaentz Company, die einen umfangreichen Katalog an geistigem Eigentum und weltweite Rechte an Filmen besitzt. Videospiele, Brettspiele, Merchandising, Themenparks und Bühnenproduktionen im Zusammenhang mit den ikonischen Fantasy-Literaturwerken Die Herr der Ringe-Trilogie und Der Hobbit von JRR Tolkien sowie Matching-Rechte an anderen literarischen Werken mit Bezug zu Mittelerde, die vom genehmigt wurden Tolkien Estate und HarperCollins, die noch erforscht werden müssen.

Also um es klar zu sagen: Sie haben eine Unterabteilung der Firma gekauft, die LotR besitztSaul Zäntz. Dies ermöglicht es, Dinge wie die Rings of Power-Serie von Amazon fortzusetzen, während die Embracer Group ihre Studios an LotR-Spielen arbeiten lässt. Puh, dieses Meisterwerk soll unbeschadet weiterlaufen.

Apropos großartige Geschichten, die zu großartigen Videospielen werden, was ist umgekehrt?

Was werden sie mit den IP-Rechten tun?

Die Embracer Group besitzt bereits ein Studio namens Asmodee, das eine digitale Version des LotR-Kartenspiels produziert hat (für ein anderes Unternehmen, das zuvor die Lizenz hatte), aber sie denken bei diesem Deal wahrscheinlich viel größer. Aufgrund der Beschreibung in der Pressemitteilung würden wir davon ausgehen, dass sie produzieren wollen mehrere Spiele für LotR sowie Spinoff-Filme für einzelne Charaktere wie Gandalf und Samwise. Aber natürlich sprechen wir so weit in die Zukunft, dass wir Ihnen keine Garantien geben können. Wer weiß, vielleicht sogar Triple-As? Wir würden auf jeden Fall gerne sehen, dass LotR das bekommt Hogwarts-Erbe Behandlung.

Was haltet ihr von dem Deal? Freut ihr euch über LotR-Spinoffs? Oder klingt das nach Sakrileg?